Know-How


Balkon

Bei Aufstellmöglichkeit eines entsprechenden Teleskopkrans ist ab einer Losgröße von vier gleichen Platten der Einsatz von Betonfertigteilen am wirtschaftlichsten. ( Plattengewicht ca. 450kg/m² )

Die kostengünstigste Variante für Einzelbalkone ist ein Holzbelag z.B. aus Lärchen- oder Bangkiraibohlen, die auf einer Stahlunterkonstruktion befestigt sind. Bei mehrgeschossigen Balkonen mit Holzbelag müssen Wasser führende Untersichtverkleidungen z.B. aus Trapezblech mit Gefälle montiert werden, die das Wasser über eine Rinne ableiten.

Sinnvoll ist es in diesem Fall, auf eine geschlossene Platte z.B. aus Balkotec® (www.balkotec.com) oder Mineralit (www.mineralit.com) mit einer umlaufenden Aufkantung und Bodenablauf oder mit dreiseitiger Aufkantung und einseitiger Rinne auszuweichen.

Balkongeländer können in den unterschiedlichsten Varianten ausgeführt werden. Zu beachten ist die Geländerhöhe, die Kindersicherheit und die Absturzsicherheit, bei Geländern mit Glasfüllung ist die TRAV (Technische Richtlinie für die Verwendung von absturzsichernden Verglasungen) zu beachten. Bis auf wenige Ausnahmen sind Glasklemmhalter nicht zugelassen. Kostengünstigste Variante ist das klassische Sprossengeländer.

Als geschlossene Geländerfüllung kommen auch Platten aus Hochdrucklaminaten z.B. Fabrikat MAX, TRESPA o.ä. zur Anwendung

Die Geländergrundkonstruktion ist in der Ausführung als Stahlgeländer oder System Aluminiumgeländer genau so erhältlich wie aus Edelstahl.

Spindeltreppe

Der Einsatz von Spindeltreppen erfordert planerisch größte Sorgfalt. Der Planer muss viele Bestimmungen, wie z.B. die DIN 18065, die zuständige LBO, die Arbeitsstättenverordnung sowie die Richtlinien des GUV, deren Durchführungsverordnungen sowie eventuell auch die Anforderungen des zuständigen Brandschutzbeauftragten hinterfragen. Die nächste Aufgabe stellt sich dahingehend, wie man die zu überbrückenden Höhen so überwindet, dass man hinsichtlich Steigungsanzahl und erforderlicher Stufenbreite (Schrittmaßregel) auch noch dort ankommt, wo man die Austritte haben will.
Spindeltreppen, die in Ecken und Mauernischen stehen, müssen so geplant sein, dass sie auch betretbar sind, dass man also nicht gegen die Wand läuft.

Bei der Standortwahl ist neben dem Eigengewicht der Treppe auch die Verkehrslast zu berücksichtigen, dies spielt gerade bei der Positionierung einer Treppe auf einer Tiefgaragendecke o.ä. eine große Rolle.

Gerade Treppe

Um eine gerade Treppe wirtschaftlich zu planen, sollte auf gängige Industriestufen zurückgegriffen werden, die eine kurze Lieferzeit haben und kostengünstig hergestellt werden können. Die Stufen werden mit genormten Seitenlaschen geliefert, die gleiche Bohrabstände in den Wangen ermöglichen. Serienmäßig verfügen diese Stufen über eine gelochte Sicherheitsantrittskante, die ein Abrutschen beim Begehen verhindert, Selbstverständlich sind auch andere Stufenbreiten und -arten als Sonderanfertigung möglich. Bei der Wahl der Treppenwangen wird oft ein Stufen verdeckendes Profil gewählt, obwohl kleinere Profile gleichfalls statisch ausreichend sind. Bedingt durch die Stahl– und Zinkpreise sollte auch der ökonomische Aspekt neben dem optischen nicht vernachlässigt werden.

Kontakt


eMBe GmbH
Metalltreppen und Balkone

Steinmetzstraße 1

Tel.: (0451) 4 86 84 37
Fax: (0451) 4 86 84 39

Internet: www.embe-luebeck.de
E-Mail: uwe.bitsching@embe-luebeck.de

» zum Kontaktformular

Unsere Referenzen

Innentreppe mit Edelstahlhandlauf Fluchtweg als Spindeltreppe mit Gitterroststufen an einem Hotel in Frankfurt/Main, Treppenhöhe 20m, filigrane Ausführung Flucht- und Rettungsweg an einer Schule in Bad Oldesloe, Tragkonstruktion mit 2 Außenstützen, Podestträger wandseitig im Mauerwerk aufgelagert
Zweigeschossige versetzte Balkonanlage mit feuerverzinkten Rahmen und Stützen, Belag aus Riffelbohlen Bangkirai, Wasser führende Untersichtverkleidung aus Trapezblech, Geländer feuerverzinkt mit Flachstahl-Doppelpfosten, hinterlegt mit umlaufend geschliffenem Verbundsicherheitsglas Ausführungsbeispiel mit Betonplatten und verzinkter Stahlkonstruktion, Geländerfüllung aus vorgesetzten MAX-Platten, einseitiger Windschutz aus konturenverwischendem Glas, vordere und wandseitige Stützen verlängert und verbunden für spätere Nachrüstung mit einer Überdachung. Energetische Sanierung von Eigentumswohnungen in Wedel, 15 Balkone, die Traufe wurde konstruktiv umbaut, Balkonplatten aus Mineralit ( www. mineralit.com ) Balkonrahmen aus Rechteckrohr, Geländer aus Stahl, gespannt zwischen den Stützen, Geländerfüllung aus Trespa-Platten, eingefasst in pulverbeschichtete Aluminium Rahmenprofile mit Gummikeder.